Rowdy - dieser verrückte Mops
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Impressum / Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   CrazyPug
Letztes Feedback

http://myblog.de/crazypug

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Holla di Ho oder Alohahe ?!

WauWau Ihr Lieben!

 

Ihr fragt Euch sicherlich wo Sir Rowdy abgeblieben ist, oder? Keine Bange, ich bin natürlich immer da, oder hier, oder ... irgendwo auf jedenfall.

Zu Eurer Beruhigung, ich habe mir, kurz vor dem bell-out, eine kleine Verschnaufpause gegönnt. Ein bisschen Rasen vernaschen, ein bisschen im Planschbecken, Kanal oder Flüsschen schwimmen und natürlich ganz hundelike auf der faulen Mopshaut liegen.

Diese Planschbecken haben es bei meiner Größe aber auch wirklich in sich. Wenn man nicht mit genügend Karracho drüber hüpft und dabei die Hinterfüßchen nach links oder rechts etwas wegknickt und anzieht, dann bleibt man schon mal gerne mit dem Hintern oder der Hüfte hängen und geht mit dem nassen Element in der Schnauzenregion direkt mal auf Tuchfühlung. In solchen Momenten ist man natürlich - wie immer - auf sich allein gestellt. Aber ich als Mopsbodybuilder weiss mir zu helfen und spanne schlichtweg alle Muskeln an und - schwupps - bin ich wie durch Geisterhand in der Position "toter Fisch". Dann braucht es nur noch ein zwei Krokodilstodesrollen und - tadaaaa - schwimme ich wie einst Bud Spencer die 12 Meilen mit meinem kleinen Purzel.

Frauchen hat gesagt, eincremen ist auch bei Hunden ganz wichtig. Öhrchen und Nase und der Intimbereich. "Pah", bellte ich sie an. "da kommste mir nicht mehr dran. Da leg ich mich lieber mit Badehose in den Schatten." Kaum gebellt, schon einen Sonnenhut, ne Sonnenbrille, 4 Zentner Creme, Gummisandälchen, ein Surfermuskelshirt und ne Muschelkette am Körper. Lass Frauen ein Mal an deinen Körper, schon siehste aus wie ein Clown. Und was machen alle anderen? Lachen!!! Aber helfen will dann auf einmal auch keiner mehr. Aber wehe, ihre Weibchen dekorieren an ihnen rum wie an einem Christbaum, dann ist aber wieder wildes Gebell angesagt.

Wie dem auch sei. Gleich gehts mit Herrchen zum Work-out. Der will Joggen. Ich bin also in zirka 4 Minuten wieder hier, wenn er an der Ecke merkt, dass Joggen doch was mit Bewegung zu tun hat und nur bei den Profis wie entspanntes Eierschauckeln aussieht.

 

Bis dahin, haltet die Öhrchen steif und holt Euch bei dem Aprilwetter keinen Schlag.

 

Wuff

4.8.11 09:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung